Startseite Besucher Führungen Natur- & Wanderführungen

Natur- & Wanderführungen

Eine Panoramaaufnahme des Lautenfelsens
Quelle: compusign, J. Gerstner

Die Natur rund um Gernsbach lädt zum Entdecken ein. Ob Hochmoor, Bannwald, Streubobstwiese, Heuhüttental, Weinberg oder Felsen - der Schwarzwald zeigt sich abwechslungsreich.
Bei unseren Natur- und Wanderführungen lernen Sie den faszinierenden Schwarzwald besser kennen.

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Wilde Bienen und wilde Blumen - Kräuterführung aus Sicht der Bienen

Wilde Bienen und wilde Blumen - Kräuterführung aus Sicht der Bienen

In Deutschland gibt es etwa 560 Wildbienenarten. Anders als die Honigbienen leben fast alle Wildbienen als Einzelgänger und haben ganz spezielle Bedürfnisse an ihren Lebensraum. Wir Menschen sind darauf angewiesen, dass Wildbienen zusammen mit den Honigbienen und anderen Insekten unsere Pflanzen bestäuben und somit deren Fortbestand sicherstellen. Die wilden Blumen, die auch Nahrung und Medizin für uns Menschen sind, spielen dabei eine wichtige Rolle. Geeignet sind die Kräuterführungen mit Petra Grünberg für alle, die Spaß an der Natur haben.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Bushaltestelle Casimir-Katz-Straße
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Kosten: kostenlos
Anmeldung: erwünscht, Kurzentschlossene willkommen
Hinweis: Findet bei jedem Wetter statt.
Auf Anfrage ist die Führung mit Kinderwagen und Rollstuhl möglich.
Eine individuelle Führung zu diesem Thema ist auch für Gruppen buchbar.

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Gernsbacher Sagenweg - ein sagen-hafter Pfad

Gernsbacher Sagenweg - ein sagen-hafter Pfad

Wanderer im Aussichtspavillon Grafensprung
Quelle: Karl Keller

Der verwunschene Gernsbacher Sagenweg mit dem Grafensprung und der Burg Neu-Eberstein ist einer der schönsten Sagenwege in der ganzen Region. Ritter, Zwerge, Geister – sie sind manchmal zum Spüren nahe. Als Schwarzwälder Genießer Pfad ausgezeichnet, verläuft der Sagenweg auf überwiegend natürlichem Untergrund und ist trotz einzelner Anstiege bequem zu erwandern. Charakteristisch sind seine vielen schmalen Pfade, die die einzelnen Stationen miteinander verbinden.
Naturführer und Schwarzwaldguide Karl Keller nimmt Sie mit auf diese sagen-hafte Wanderung.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Klingelkapelle
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Länge: ca. 4 km
Kosten: kostenlos
Anmeldung: erwünscht, Kurzentschlossene willkommen
Hinweis: Nicht geeignet für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer!

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Führung Kunstweg am Reichenbach

Führung Kunstweg am Reichenbach

Heuhütten und Bachlauf im Reichenbachtal
Quelle: compusign, J. Gerstner

Der Waldpfad entlang dem Reichenbach bildet eine idyllische Kulisse, teils ergänzt, teils durchbrochen von über 30 Werken unterschiedlicher Künstler. Treffpunkt für Interessierte ist am Beginn
des Weges beim Parkplatz nach der Gewerbeansiedlung. Die etwa zweieinhalbstündige Begehung bietet interessante Erläuterungen der Kunstwerke.
Die Führung macht ein Mitglied des Vereins Kunstweg am Reichenbach e.V.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Infotafel am Fuße des Kunstweges nach der
Gewerbeansiedlung. Abzw. Reichentaler Straße.
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Länge: ca. 6 km
Kosten: kostenlos
Hinweis: Gruppen auf Anfrage unter info@kunstweg-am-reichenbach.de

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Frühlingserwachen in der Streuobstwiese

Frühlingserwachen in der Streuobstwiese

Obstblüte im Großformat
Quelle: Touristinfo Gernsbach

Wenn im Frühling uns die Sonne die ersten warmen Sonnenstrahlen schickt, die Bienen von Blüte zu Blüte summen, dann ist die Natur aufgebrochen und wir erfreuen uns an diesem herrlichen
Farbenspiel auf Wiesen und Bäumen. Alte Streuobstwiesen sind wahre Blüh- Paradiese und wunderbare Biotope für unsere heimische Tier- und Pflanzenwelt. Genießen wir diese Blütenpracht
mit allen Sinnen bei einem Spaziergang mit Naturführer und Schwarzwaldguide Karl Keller und schließen ab mit einer freiwilligen Edelbrandprobe.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Lautenbach, Parkplatz am Ortseingang/Festplatz
Dauer: ca. 3 Stunden
Länge: ca. 2,9 km
Kosten: kostenlos
Anmeldung: erwünscht, Kurzentschlossene sind willkommen.
Hinweis: Am Ende der Tour gibt es eine Präsentation von Streuobst-Genüssen bei Rolf Mörmann, Gernsbach-Lautenbach

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Wasser, Wald und Bäume - Wanderung vom Quellhorizont ins Murgtal

Wasser, Wald und Bäume - Wanderung vom Quellhorizont ins Murgtal

Bachlauf mit zugewachsenen Steinen im Reichenbachtal

Wanderung zum Quellhorizont

Aus welchen Quellen speist sich der Reichenbach? Warum entspringen die Quellen gerade an diesen Stellen?  
Welche Bäume stehen am Weg und wie kann man sie bestimmen?
Die Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie inmitten wunderschöner Natur mit Ausblicken zum Genießen. Die 8 km lange Wanderung unter der Leitung von Schwarzwaldguide Bernhard Gerstner am Sonntag, 12. Juli 2020,  verläuft vom Schwimmbad Reichental teilweise steil bergauf, durch das obere Reichenbachtal bis zum Orgelfelsen und Flachsland, vorbei an “uralten“ Bäumen, interessanten Felsformationen zurück zum Ausganspunkt.
Bitte feste Schuhe, dem Wetter angepasste Kleidung, Getränke und ein kleines Vesper mitbringen, ebenso Kondition für ca. 300 Hm. im Anstieg.
Der Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Parkplatz Schwimmbad Reichental

Für wen: Geübte Wanderer, Familien (mit Kinder ab 8 Jahren)
Die Tour dauert ca. 5 Stunden.

Die Wanderung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt auf 15 Personen. Eine Anmeldung ist unter Telefon 07224 64444 oder E-Mail: touristinfo@gernsbach.de unter Angabe der Kontaktdaten erforderlich. Kurzentschlossene ohne Anmeldung sind herzlich willkommen, sofern noch Plätze frei sind, die Kontaktdaten werden dann vor Ort abgefragt. Falls die Führung bereits frühzeitig ausgebucht sein sollte, wird dies rechtzeitig bekanntgegeben.
Die Teilnehmer werden gebeten, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Parkplatz Schwimmbad Reichental
Dauer: ca. 5 Stunden
Länge: ca. 8 km
Kosten: kostenlos
Anmeldung: Erforderlich über Touristinfo Telefon 07224 644 44
Hinweis: Für Familien (mit Kindern ab 8 Jahren) und Erwachsene.

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Wanderung am Vollmondtag in das Naturschutzgebiet Lautenfelsen

Wanderung am Vollmondtag in das Naturschutzgebiet Lautenfelsen

Eine Panoramaaufnahme des Lautenfelsens
Quelle: compusign, J. Gerstner

Eine Bergwanderung mit Naturführer und Forstwirt Rainer Schulz, die gemächlich angegangen wird. Lautenbach hat seinen eigenen Feiertag und ist von einem herrlichen Bergpanorama umgeben. Durch das Steintal hinauf, bewegen sich die Teilnehmer durch Wildnis pur. Ein Wirtschaftsweg führt dann leicht hinab zum Naturschutzgebiet Lautenfelsen. Eine Einkehr danach ist in Lautenbach möglich und gehört nicht mehr zur Führung. Themen: Die Granite der Region, die heimischen Bäume und ihre Verwendung, Pflanzen am Wegesrand.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Lautenbach, Parkplatz am Ortseingang/Festplatz
Dauer: ca. 4,5 Stunden
Länge: ca. 6 km
Kosten: kostenlos
Anmeldung: erwünscht, Kurzentschlossene willkommen

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Rund um Schloss Eberstein - Arboretum, Geschichten um das Schloss

Rund um Schloss Eberstein - Arboretum, Geschichten um das Schloss

Lindenbaumreihe, im Hintergrund Schloss Eberstein

Ein teilweise steiler Aufstieg erwartet die Teilnehmer auf schmalen, felsigen Pfaden. Natürlich steigen wir gemächlich aufwärts, denn unterwegs gibt es interessante Geschichten über die
natürlichen Vorkommnisse und über die Arbeiten eines Forstwirtes zu berichten. Vielleicht steht gerade der Taschentuchbaum in voller Blüte. Der einzige Küstenmammut der Region steht
ebenso am Wanderweg. Die Esskastanie, die im Murgtal zu oft zu sehen und zu riechen ist, hat hier ihren Ursprung. Das Arboretum ist ein angelegter Baumpfad und wird teilweise begangen.
Manche Bäume sind eng mit der germanischen Geschichte verbunden. Warum bestimmte Bäume um Burgen und Schlösser standen, hat auch seinen Grund. Der Adel und die Bäume ist
auch hier ein interessantes Thema. Die Führung mit Naturführer und Forstwirt Rainer Schulz.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: S-Bahn Haltestelle Obertsrot
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Länge: ca. 4 km
Kosten: kostenlos
Anmeldung: erwünscht, Kurzentschlossene willkommen

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Durch das Laufbachtal ins Mühlenviertel

Durch das Laufbachtal ins Mühlenviertel

Der idyllische Laufbach mit seiner Kulturlandschaft. Eine Wanderung durch das idyllische Laufbachtal, mit seiner „wilden Kulturlandschaft“ und sichtbaren Geologie, danach geht es über schmale Pfade hinauf nach Loffenau in das Mühlenviertel und der besonderen Kirche mit Freskenmalerei aus dem 15. Jhd.. Über Streuobstwiesen und durch Wälder führt der Weg wieder nach Gernsbach. Dies ist eine abwechslungsreiche Wanderung mit einigen Natur- und Kulturthemen. Die Führung macht Naturführer Forstwirt Rainer Schulz

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Parkplatz Laufbachtal, beim Skaterplatz
Dauer: ca. 5 Stunden
Kosten: kostenlos
Anmeldung: erwünscht, Kurzentschlossene willkommen

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Wanderung zum Flasland

Wanderung zum Flasland

Der verästelte Stamm einer über hundert Jahre alten Fichte.

Der Name rührt vermutlich von flachem Land her, in dem sonst steilen Bergwald. Die Teilnehmer erfahren von Naturführer und Forstwirt Rainer Schulz Wissenswertes über Bäume, Wald und Pflanzen dieser Bergwelt. Zu bestaunen sind die alten Huteeichen und die Solitärfichte im Flasland.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Parkplatz Schwimmbad Reichental
Dauer: ca. 5 Stunden
Länge: ca. 5 km
Kosten: kostenlos
Anmeldung: erwünscht, Kurzentschlossene willkommen

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Abendwanderung zu den Lautenfelsen

Abendwanderung zu den Lautenfelsen

Eine Panoramaaufnahme des Lautenfelsens
Quelle: compusign, J. Gerstner

Die Strecke ist nicht lang, aber steil und felsig bis man oben ist. Das Steintal ist auch im Sommer immer feucht, hohe Wanderschuhe sind empfohlen. Im Naturschutzgebiet Lautenfelsen angekommen, können wir bei freiem Himmel den Sonnenuntergang um 20:31 Uhr und den Mondaufgang um 20:14 Uhr betrachten. Unterwegs erfahren die Teilnehmer von Naturführer und Forstwirt Rainer Schulz einiges über Bäume und Wald, Geologie und Heimatgeschichte. Rückweg im Dunkeln über Waldwirtschafswege, die Mitnahme einer Taschenlampe wird empfohlen.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Lautenbach, Parkplatz am Ortseingang/Festplatz
Dauer: ca. 4,5 Stunden
Länge: ca. 6 km
Kosten: kostenlos
Anmeldung: erwünscht, Kurzentschlossene willkommen
Hinweis: Bei Sturm, Gewittergefahr oder Regen fällt die Tour aus.
Bei unklarer Wetterlage informieren Sie sich bitte vorher unter Telefon 07225-75177

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Wanderung durch das Ätzenbachtal

Wanderung durch das Ätzenbachtal

Die Teilnehmer wandern mit Naturführer und Forstwirt Rainer Schulz durch das idyllische Fachwerkdorf Obertsrot über alte Gassen und gelangen so in das Ätzenbachtal. Es ist eines dieser bekannten Heuhüttenwiesentäler, die zwischen Gernsbach und Forbach vorkommen. Viele exotische Baumarten stehen hier am Wegesrand, um welche es sich handelt und warum sie hier stehen, wird unterwegs erklärt. Der Weg führt weiter hinauf zum Schützenhaus, ein kurzer steiler Stich, dann befindet sich die Gruppe abwärts am Dorfbach entlang. Interessantes erfährt man über die Nutztierhaltung am Zwieselhof-Wanderweg und am Schwimmbad Obertsrot.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: S-Bahn Haltestelle Obertsrot
Dauer: ca. 5 Stunden
Länge: ca. 9 km
Kosten: kostenlos
Anmeldung: erwünscht, Kurzentschlossene willkommen

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Kräuterreich, Heuhüttenwiesental Reichenbach

Kräuterreich, Heuhüttenwiesental Reichenbach

Heuhütten und Bachlauf im Reichenbachtal
Quelle: compusign, J. Gerstner

Kleiner naturkundlicher Wiesen- und Waldspaziergang mit Naturführer und Forstwirt Rainer Schulz bei Gernsbach-Hilpertsau. Nach dem das kräuterreiche Tal begangen wurde, führt der Weg
über einen Serpentinenpfad durch den abwechslungsreichen Wald und wieder über Streuobstwiesen zurück zum Startplatz. Themen: Kräuter und Wildgemüse.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: S-Bahn Haltestelle Hilpertsau
Dauer: ca. 3 Stunden
Länge: ca. 4 km
Kosten: kostenlos
Anmeldung: erwünscht, Kurzentschlossene willkommen

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Die Lieblingsfelsen und der Galgenbusch

Die Lieblingsfelsen und der Galgenbusch

Wanderung mit Naturführer und Forstwirt Rainer Schulz durch das Naturschutzgebiet Lieblingsfelsen, hinauf zum Galgenbusch auf die Höhen von Staufenberg und durch das Staufertal zurück zum Treffpunkt. Das gesellige Wandern steht hier im Vordergrund, doch es gibt einiges über die Geologie und den Wald von Gernsbach zu berichten. Staufenberg unterhalb vom Großen Staufen (Merkur) liegt langezogen an der Verbindungsstraße Gernsbach-Baden-Baden auf einer Länge von ca. 2 km. Weinanbau hat hier Tradition. 

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Parkplatz hinter der Rehaklinik Gernsbach, Weinau
Dauer: ca. 5,5 Stunden
Länge: ca. 12 km
Kosten: kostenlos
Anmeldung: erwünscht, Kurzentschlossene willkommen

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,3 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Logo i-Marke, Geprüfte Touristinformation ein Zertifikat des Deutschen Tourismus Verbands

Touristinfo Gernsbach

Igelbachstraße 11
76593 Gernsbach
Telefon 07224 644-44
touristinfo@gernsbach.de

Öffnungszeiten

September bis Mai
Montag bis Freitag: 9:00 - 12:00 und 14:00 - 16:30 Uhr

 

Juni bis August
Montag bis Freitag: 9:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 12:00 Uhr