Startseite Besucher Führungen Historische Stadtrundgänge

Historische Stadtrundgänge

Gruppe bei einer Führung beim Brunnen vor zwei Fachwerkhäusern an der Hofstätte

Die Gernsbacher Altstadt hat einiges zu bieten. Angefangen mit dem Alten Rathaus, dem wohl bekanntesten und schönsten Gebäude im Murgtal, dem Aufstieg auf den geheimnisvollen Storchenturm, die Kirchen und natürlich die mittelalterliche Stadtbefestigung. Unsere Stadtführer/-innen drehen bei den Stadt- und Themenführungen die Zeit ein wenig zurück und lassen Sie teilhaben an der bewegten Geschichte Gernsbachs.

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,9 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Gästebegrüßung mit anschließender Stadtführung

Gästebegrüßung mit anschließender Stadtführung (von Mai bis September wöchentlich)

Menschen bei einer Führung

Neu angekommene Gäste werden im Weinkeller des Alten Rathauses mit einem Gläschen Gernsbacher Wein und vielen Informationen über Gernsbach und das Murgtal begrüßt. Danach führt einer der Stadtführer(Innen) durch die historische Altstadt Gernsbachs.
Bei der Stadtführung erfahren die Gäste viel Wissenswertes rund um die 800-jährige Geschichte der Stadt im Herzen des wildromantischen Murgtals.
Die historische Altstadt beeindruckt mit vielen historischen Gebäuden und lädt mit ihren malerischen Fachwerkhäusern, den Brunnen und der gut erhaltenen Stadtbefestigung zum Verweilen
ein. Eines der wohl bekanntesten Gebäude der Region ist das Alte Rathaus, ein in der Spätrenaissance erstellter Sandsteinbau, der den Wohlstand der Murgschifferfamilie Kast dokumentierte.
Ebenso sehenswert sind die beiden Stadtkirchen, die Zehntscheuern sowie der einzige heute noch stehende Wehrturm, der Storchenturm.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Altes Rathaus
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: kostenlos
Termine: im Mai und September immer freitags um 13:30  Uhr
im Juni, Juli und August immer samstags um 10:30 Uhr
ohne Anmeldung
Hinweis: Individuelle Stadtführungen sind auch für Gruppen buchbar.

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,9 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Die Glasfenster von Sankt Jakob

Die Glasfenster von St. Jakob

Die St. Jakobkirche ist die älteste Gernsbacher Kirche. Seit dem Mittelalter ist sie nicht nur ein Ort des Glaubens, sondern auch der Stadtgeschichte. Im Mittelpunkt der Führung stehen neben weiteren Kunstobjekten die prächtigen Glasfenster von Albert Birkle.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: evang. St. Jakobskirche
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: kostenlos
Termin: 07.05.2022
Uhrzeit: 15 Uhr

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,9 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Ritter und Rose

Ritter und Rose. Gräfin Johanna führt durch das Gernsbach der Ebersteiner.

Glasfenster St. Jakobskirche,Ritter und Rose, die Markenzeichen der Ebersteiner, in der Gernsbacher St. Jakobskirche.
Quelle: Dr. C. Renger-Zorn

Vom Zeitalter der Ritter im Hochmittelalter bis ins 17. Jahrhundert wurde Gernsbach vom Geschlecht der Ebersteiner beherrscht. Gräfin Johanna, eine würdige Dame der Renaissance (alias Dr. Cornelia Renger-Zorn), kennt sich als „Insiderin“ in der Geschichte ihrer Familie bestens aus und bietet den Besuchern bei einem Rundgang Einblicke in Historie und anekdotische Begebenheiten. Als Ehefrau Wilhelms IV., der 1556 im Murgtal den Protestantismus einführte, kann sie den Schleier um manches Denkmal lüften. Aber auch von den Schicksalen ihrer gräflichen Vorgänger und Nachkommen weiß sie Dramatisches zu berichten.
Wenn die Umstände es erlauben und die Geister der Vergangenheit gnädig gesinnt sind, gelingt es vielleicht sogar, weitere Persönlichkeiten aus dem Dunkel der Geschichte heraufzubeschwören.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Altes Rathaus
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: kostenlos
Termin: 06.07.2022 
Uhrzeit: 17 Uhr
Hinweis: Auch als Themenführung für individuelle Gruppen buchbar.

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,9 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Von Gernsbach nach Canossa

Von Gernsbach nach Canossa. Die Anfänge der Stadt.

Gernsbach - Stadtarchiv
Quelle: Zorn

Gernsbach wird 1219 zum ersten Mal erwähnt. Wer den Ort wann gegründet hat, ist nicht überliefert, lässt sich aber aus den Quellen ein Stück weit erschließen. Dr. Cornelia Renger-Zorn geht anhand ihres historischen Romans „Der Ring des Kaisers“ den Anfängen von Gernsbach nach. Besonders die Besitzansprüche der regionalen Machthaber auch in späteren Zeiten erlauben Rückschlüsse auf die Verhältnisse im 12. und 11. Jh. Viel spricht dafür, dass auch die Herren von Michelbach eine Rolle bei der Gründung der Marktsiedlung an der Murg spielten, beflügelt von der politischen Großwetterlage um Kaiser Heinrich IV und seinen berühmten Gang nach Canossa. Der Rundgang bietet einen ungewöhnlichen Blick auf die Stadt im hohen Mittelalter aus der Perspektive der Mächtigen, die sie planten, und der Menschen, die sie besiedelten.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Brunnen am Salmenplatz
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: kostenlos
Termine: 06.04.2022 um 17 Uhr
04.05.2022 um 17 Uhr
Hinweis: Auch als Themenführung für individuelle Gruppen buchbar.

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,9 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Sonnenuhrenspaziergang

Sonnenuhrenspaziergang

Bahnhofsvorplatz mit drei verschiedenen Sandstein-Sonnenuhren
Quelle: G. Schäuble

In Gernsbach gibt es zahlreiche Sonnenuhren. Während der abwechslungsreichen Tour mit Gerhard Schäuble erfahren Sie allerlei Wissenswertes über die Geschichte der Sonnenuhren, über die Zeitmessung und über die verschiedenen Sonnenuhren-Systeme. Es werden die unterschiedlichen Arten und deren Eigenarten erläutert.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Kath. Liebfrauenkirche (30.04.2022)
Parkplatz „Clemm’scher Garten“ im Kurpark, Hildastraße (24.09.2022)
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: kostenlos
Termine: 30.04.2022 um 9:30 Uhr
24.09.2022 um 14 Uhr
Hinweis: Auch als Themenführung für individuelle Gruppen buchbar

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,9 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Führung auf dem Sabbatweg

Führung auf dem Sabbatweg

Waschweib, Wächter und Stadtschreiber
Ehemalige Synagoge_Bildquelle Meier

Die Stadtführung mit Sabine Giersiepen, Regina Meier und Dr. Irene Schneid-Horn vom Arbeitskreis Stadtgeschichte führen zu den Orten des einstigen jüdischen Lebens in Gernsbach. Damit soll der einstige Gang der Familien jüdischen Glaubens aus ihren Wohnungen zur Synagoge in der Austraße nachempfunden werden. So soll die Geschichte der Gernsbacher jüdischen Glaubens, die einst in Gernsbach ihre Lebensmitte hatten, erfahrbar gemacht und vor dem Vergessen
bewahrt werden.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Kornhaus
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: kostenlos
Termin: 12.11.2022
Uhrzeit: 15 Uhr
Hinweis: Auch als Themenführung für individuelle Gruppen buchbar
Broschüre "Sabbatweg" für 5 Euro in der Touristinfo erhältlich.

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,9 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Kriegerdenkmäler in Gernsbach

Kriegerdenkmäler in Gernsbach

Denkmal am Rumpelstein mit Blick auf Gernsbach
Quelle: compusign, j.gerstner

Kriegerdenkmäler verraten mehr über die jeweiligen Erbauer als über diejenigen, denen die Monumente gewidmet sind. Die geführte Tour vom katholischen über den evangelischen Friedhof zum Denkmal am Rumpelstein macht 175 Jahre Gernsbacher Stadtgeschichte aus ungewöhnlicher Perspektive erlebbar.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Eingang des katholischen Friedhofs
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: kostenlos
Termin: 16.10.2022
Uhrzeit: 15 Uhr

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,9 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

"Sagen"-hafter Stadtrundgang

"Sagen"-hafter Stadtrundgang

Die romantische Flößer- und Papiermacherstadt Gernsbach hat nicht nur eine verträumte Altstadt, sondern auch viele schöne und gruselige Sagen zu bieten. So treibt der alte Zöllner Knorr immer noch sein Unwesen in der Stadt und die Erdmännlein sind hie und da mal zu sehen. Aber auch der Holländer-Michel soll noch sein Unwesen treiben und was es mit der St. Anna Statue vor dem Alten Rathaus auf sich hat, das erfahren Sie bei der Sagenwanderung mit Naturführer und Schwarzwald-Guide Karl Keller. Bitte festes Schuhwerk anziehen, da der Weg über das Denkmal am Rumpelstein und ein Stück durch den Wald verläuft.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Parkplatz Färbertorplatz
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Kosten: kostenlos
Termin: 09.07.2022
Uhrzeit: 15 Uhr

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,9 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Stadtführung in Baden-Baden

Stadtführung in Baden-Baden

Trinkhalle Baden-Baden_Bildquelle Plätzer
Quelle: G. Plätzer

Führung durch die Kurstadt Baden-Baden auf den Spuren des römischkaiserlichen Bades „aquae aurelia“ und der „Sommerhauptstadt Europas – „la capitale d’été“ an.
Um 10 Uhr fahren Interessierte mit der Stadtführerin Gisela Plätzer mit dem Bus nach Baden-Baden.

Fakten zur Führung
Treffpunkt: Tourist-Info Gernsbach
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: Fahrkarte nach Baden-Baden auf Selbstkostenbasis. Mit KONUS-Karte frei. Die Führung ist kostenlos.
Anmeldung: bis donnerstags 12 Uhr.
Maximal 10 Personen.
Termine: 10.06.2022 um 9:45 Uhr
30.09.2022 um 9:45 Uhr
Hinweis: Eine individuelle Führung in Baden-Baden ist auch für Gruppen buchbar.

Die aktuelle Jahresübersicht der Termine finden Sie in der Broschüre Führungen (1,9 MB) und in unserem Veranstaltungskalender.

Logo i-Marke, Geprüfte Touristinformation ein Zertifikat des Deutschen Tourismus Verbands

Touristinfo Gernsbach

Igelbachstraße 11
76593 Gernsbach
Telefon 07224 644-446
touristinfo@gernsbach.de

Öffnungszeiten

September bis Mai
Montag bis Freitag: 9:00 - 12:00 und 14:00 - 16:30 Uhr

 

Juni bis August
Montag bis Freitag: 9:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 12:00 Uhr