Gernsbach gründet städtische Wohnbaugesellschaft ‚StadtRäume Gernsbach‘

Logo der Wohnbaugesellschaft StadtRäume

Der Gernsbacher Gemeinderat hat sich in seiner Novembersitzung einstimmig für die Gründung der städtischen Wohnbaugesellschaft zum 1. Januar 2023 als Eigenbetrieb ausgesprochen.

Die Wohnungsbaugesellschaft ‚StadtRäume Gernsbach‘ hat sich zum Ziel gesetzt, die 85 städtischen Wohnungen langfristig im städtischen Eigentum zu behalten und Stück für Stück zu sanieren. Mittelfristig sollen auch neue Wohnungen im bezahlbaren Segment geschaffen werden. Bürgermeister Julian Christ betont: „Damit werden wir als Stadt zunehmend zum Akteur, um den auch in Gernsbach angespannten Wohnungsmarkt zu entschärfen und das Wohnen für alle unsere Bürgerinnen und Bürger hier zu ermöglichen.“

Benedikt Lang, Kämmerer der Stadt Gernsbach, übernimmt die Geschäftsführung und Stadtbauamtsleiter Jörg Bauer seine Stellvertretung. Die ‚StadtRäume‘ wird über umfassende Kompetenzen verfügen, um so - wenn nötig -schnell agieren zu können. So wird zum Beispiel auch der zeitnahe Ankauf von strategisch günstigen und wichtigen Grundstücken auf dem Gernsbacher Immobilienmarkt gewährleistet. Benedikt Lang fügt hinzu: „Die Verfügbarkeit geeigneter Flächen ist rückläufig und der Grundstückserwerb wird maßgeblich für die Frage der späteren Miethöhe sein. Daher ist es wichtig, dass wir hier handlungsfähig sind.“

Stadtbauamtsleiter Jörg Bauer ergänzt: „Der Zuwachs an Mehrfamilienhäusern war in der Vergangenheit sehr gering. Die Zurverfügungstellung von bezahlbarem Mietwohnraum ist auch eine kommunale Aufgabe. Mit der städtischen Wohnbaugesellschaft ‚StadtRäume‘ können wir dieser Aufgabe effektiv und nachhaltig angehen und die Gernsbacher Stadtentwicklung weiter stärken.“
Die städtischen Mieterinnen und Mieter werden zeitnah durch das Rathaus in einem separaten Anschreiben über die Gründung der neuen Wohnbaugesellschaft informiert.