Ritter und Rose –  Gräfin Johanna führt durch das Gernsbach der Ebersteiner

Ritter und Rose, Glasfenster Liebfrauenkirche um 1390.
Bidlquelle: Dr. Cornelia Renger-Zorn

Am Mittwoch, 6. Juli 2022, 17 Uhr bietet Gräfin Johanna alias Dr. Cornelia Renger-Zorn bei einem Rundgang Einblicke in die Historie Gernsbachs. 

Vom Zeitalter der Ritter im Hochmittelalter bis ins 17. Jahrhundert wurde Gernsbach vom Geschlecht der Ebersteiner beherrscht ‑ den Rittern mit der Rose im Wappen, die noch an vielen Stellen der Stadt zu finden sind.

Gräfin Johanna, eine würdige Dame der Renaissance, kennt sich als „Insiderin“ in der Geschichte ihrer Familie bestens aus und bietet den Besucher:innen bei einem 1,5-stündigen Rundgang Einblicke in Historie und anekdotische Begebenheiten. Als Ehefrau Wilhelms IV., der 1556 im Murgtal den Protestantismus einführte, kann sie den Schleier um manches Denkmal lüften. Aber auch von den Schicksalen ihrer gräflichen Vorgänger und Nachkommen weiß sie Dramatisches zu berichten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung bei der Touristinfo unter 07224 644446 ist erforderlich. Treffpunkt ist am 6.7.22, 17 Uhr am Alten Rathaus Gernsbach. Bei Regen findet die Veranstaltung nicht statt.