27.10.21: Mit dem Nachtwächter durch die Altstadt von Gernsbach

Personen in Nachtwächterbekleidung
© Susanne Dürr

Das Eidbuch der Stadt Gernsbach und Akten des Stadtarchivs über Nachtwächter, Laternenanzünder und Polizeidiener zeigen uns, dass seit dem Mittelalter nachts Wächter durch die Straßen patrouillierten.

 „Bewahret Feuer und Licht, dass euch Gott behuet!“, so lautete ihr Ruf. Aber auch die Einhaltung der Sperrstunde in den vielen Wirtshäusern mussten sie im Blick behalten. Das führte 1790 zu einem Aufstand, zu dessen Niederschlagung die Obrigkeit sogar einen Trupp Husaren schickte.

Die Wächter verdienten so wenig, dass sie auch am Tag arbeiten mussten, wodurch es öfter zu „Exzessen“ kam. Auf dem Rundgang am Mittwoch, 27. Oktober 2021, mit Dr. Cornelia Renger-Zorn tauchen die Gäste ein ins Gernsbacher Nachtleben, wobei die Begegnung mit übersinnlichen Erscheinungen nicht ausgeschlossen ist.

Der Treffpunkt ist um 18 Uhr am Alten Rathaus in Gernsbach. Die Tour dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahme an der Tour ist kostenlos. Eine Anmeldung ist unter Telefon 07224 64444 oder E-Mail: touristinfo@gernsbach.de unter Angabe der Kontaktdaten erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.