800. Stadtjubiläum: Dmitrij Averjanov übergibt zwei Zeichnungen an die Stadt Gernsbach

Dmitrij Averjanov (2. v. r.) übergibt seine historischen Motive zur Erinnerung an das 800. Stadtjubiläum an Bürgermeister Christ (Mitte).

Bürgermeister Julian Christ nahm im Gernsbacher Rathaus zwei Zeichnungen des russischen Malers Dmitrij Averjanov entgegen.

Entstanden sind die Zeichnungen unter anderem anlässlich des 800. Stadtjubiläums. Der Künstler ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit Vertreterinnen der Turgenev-Gesellschaft Baden-Baden, deren Gast Herr Averjanov in Deutschland ist, und der Claios GmbH die Drucke an das Gernsbacher Stadtoberhaupt zu übergeben.
 
Dmitrij Averjanov hat eine kurze Zeit in Gernsbach gelebt und kennt daher die Stadt an der Murg in all seinen Facetten. Inspiriert von der unberührten Natur, von der historischen romantischen Altstadt, den Zehntscheuern, dem Storchenturm, dem historischen Rathaus und vielem mehr hält Averjanov in besonderen Skizzen seine Eindrücke von Gernsbach fest.
 
Bürgermeister Christ zeigte sich beeindruckt von den Werken und von der Verbundenheit des russischen Künstlers zu Gernsbach: „Ein großes Dankeschön an Herrn Averjanov für die hervorragenden Zeichnungen mit Motiven unserer historischen Altstadt, die sicherlich einen gebührenden Platz in unserem Rathaus finden werden und eine schöne Erinnerung an unser 800. Stadtjubiläum darstellen.“