18. Mai: Wanderung mit Karl Keller - Sagen rund um Gernsbach

Die heilige Anna am Alten Rathaus.
Bildquelle: Stadt Gernsbach.

Die romantische Flößer- und Papiermacherstadt Gernsbach hat nicht nur eine verträumte Altstadt, sondern auch viele schöne und gruselige Sagen zu bieten.

So treibt der alte Zöllner Knorr immer noch sein Unwesen in der Stadt und die Erdmännlein sind hie und da mal zu sehen. Aber auch der Holländer-Michel soll noch sein Unwesen treiben und was es mit der St. Anna Statue vor dem alten Rathaus auf sich hat, das erfahren Sie bei der Sagenwanderung mit Naturführer Karl Keller am Samstag, den 18. Mai, um 14.30 Uhr, am Treffpunkt Parkplatz Färbertor

Die heilige Anna am Alten Rathaus
Bildquelle: Stadt Gernsbach