Umsiedlung der Mauereidechsen hat begonnen

Naturschutzmaßnahmen 'Im Wörthgarten'

Die ersten Mauereidechsen, die 'Im Wörthgarten' zur Umsiedlung abgefangen wurden.

Die ersten Sonnenstunden machten es möglich: Mitte April begann Dipl. Landschaftsökologe Christoph Artmeyer von der arguplan GmbH mit der Umsiedlung der ersten Mauereidechsen.

Zehn Exemplare der wechselwarmen Tiere konnte das Helferteam am ersten Tag auf dem ehemaligen Industrie-Areal abfangen und in das neue Domizil ‚Am Galgeneck‘ verbringen. Zur Schaffung eines attraktiven, artgerechten Lebensraums wurden dort zwei Steinriegel für die Eidechsen errichtet.

Das neue Domizil 'Am Galgeneck'  (Fotos: Christoph Artmeyer)