Väterzelten in der Kita Rockertstrolche

Vergangenes Wochenende verwandelte sich die Außenanlage der Kita Rockertstrolche in Hilpertsau in ein Festivalgelände. Ähnlich gelöst war die Stimmung: Bei herrlichstem Wetter trafen sich 32 Väter mit ihren Kindern und den Erzieherinnen zum Zelten in der Kita.

Nach dem Aufbau der Zelte wurde der Grill angeworfen, doch gerade als die ersten Kinder ihre Würstchen verspeist hatten, wurde Alarm bei der Feuerwehr ausgelöst. Ein angenommener Küchenbrand war Grund der Alarmübung, die bei den Kindern große Begeisterung, aber auch Angst auslöste. Einige große Kinder und Erwachsene wurden über das Dach gerettet und am Ende versammelten sich alle wohlbehalten am Sammelplatz.

Die Rettungsübung zeigte für die Erzieherinnen und die Feuerwehr die eine oder andere Lücke auf, die nun bearbeitet wird, um für den Ernstfall gerüstet zu sein.

Nach der Freigabe des Gebäudes kehrten Kinder und Väter zum Grill zurück, ein Lagerfeuer wurde entzündet, Stockbrot gebacken und zur Gitarre fröhliche Lieder gesungen. So verging die Zeit im Nu und spät in der Nacht machten sich alle Unverwüstlichen auf zur Nachtwanderung.

Am Morgen kamen die Mütter mit Frühstück in die Kita und das Zelten klang bei einer guten Mahlzeit aus.