Lenkungskreis Bürgerentscheid Pfleiderer-Areal hat sich konstituiert

Gemeinsames Ziel der Teilnehmenden: ein fairer und transparenter Informations- und Dialogprozess bis  zum Bürgerentscheid zum Pfleiderer Areal. Am Dienstag dem 6.2.2018 hat sich der Lenkungskreis zum Bürgerentscheid zur Sanierung des Pfleiderer Areals konstituiert.

Der Lenkungskreis setzt sich zusammen aus dem Bürgermeister, Vertretern der Verwaltung (beratend), je einem Mitglied der Fraktionen und Gruppierungen im Gemeinderat sowie 2 Vertretern der Bürgerinitiative Giftfreies Gernsbach (BIGG). Vier Bürgerinnen und Bürgern beraten den Lenkungskreis.

Den Vorschlag vier „neutrale Bürger/innen“ einzuladen hat das Moderationsbüro suedlicht (moderation. mediation. planungsdialog) aus Freiburg eingebracht. Diese vier bürgerschaftlichen Vertreter sollen im Lenkungskreis Sichtweisen und Informationsbedürfnisse interessierter  Bürgerinnen und Bürger in Gernsbach einbringen.

Aufgabe des Lenkungskreises ist es die Verwaltung sowie das Moderationsbüro suedlicht bei der Konzeption und Umsetzung des Informations- und Dialogprozesses (inkl. Veranstaltungen, Broschüre etc.) hin zum Bürgerentscheid zu unterstützen.
Der Lenkungskreis hat hierbei beratende Funktion. Er trifft keine inhaltlich-fachlichen Entscheidungen. Er sichert Transparenz und unterstützt einen fairen Informationsprozess. Er hilft bei der Klärung von Fragestellungen, die im Vorfeld des Bürgerentscheids wichtig sind, damit die entscheidenden Bürgerinnen und Bürger gut informiert Ihre Stimme abgeben können. Zudem wird er eine geeignete Fragestellung für den Bürgerentscheid entwickeln und dem Gemeinderat empfehlen.

Der Bürgerentscheid, so die gemeinsame Haltung der Teilnehmenden, soll Gernsbach nach vorne bringen, für Klarheit sorgen und dabei keinen Keil in die Bürgerschaft treiben.

Der Lenkungskreis strebt konsensuale Ergebnisse an.

Der Lenkungskreis hat sich am 6.2.2018 eine Geschäftsordnung gegeben. Darin ist unter anderem eine Selbstverpflichtung enthalten: die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verzichten bewusst darauf öffentliche Stellungsnahmen zur Arbeit im Lenkungskreis abzugeben. Alle Presseverlautbarungen der Lenkungsgruppe erfolgen über suedlicht, als neutrale Instanz, um eine sachliche Information der Öffentlichkeit sicherzustellen.

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist dem Lenkungskreis ebenso wichtig wie die Transparenz im Prozess. Die Ergebnisprotokolle der Lenkungsgruppe werden daher für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger auf der städtischen homepage veröffentlicht. Dies erfolgt stets nach der darauffolgenden Sitzung, in der das Protokoll der vorangegangenen Sitzung verabschiedet wird.

Es sind derzeit zwei öffentliche Veranstaltungen für die Bürgerinnen und Bürger geplant, damit diese sich gezielt über das Vorhaben sowie über den Bürgerentscheid informieren können. Die erste Veranstaltung wird über den Sachstand und die „Planungsgeschichte“ sowie über den geplanten Bürgerentscheid informieren. Dazu werden externe Experten eingeladen. Die Veranstaltung findet am 27. Februar um 19.00 Uhr in der Stadthalle statt.

Eine zweite öffentliche Veranstaltung wird zeitnah zum Bürgerentscheid stattfinden und Raum zum Austausch von Argumenten, der vertieften Diskussion und zur Meinungsbildung bieten.

Zum Bürgerentscheid wird im Vorfeld eine Bürger-Informationsbroschüre herausgegeben, in der alle wichtigen Pro- und Contra-Argumente sowie Sachinformationen enthalten sein werden..

 
verantwortlich:
suedlicht
moderation. mediation.planungsdialog
Reichsgrafenstrasse 14
79102 Freiburg
Telefon: 0761-7074880