Museum der Harmonie

Seit April 2012 ist in den oberen Stockwerken des Alten Rathauses das „Museum der Harmonie" untergebracht, das von der Jan Brauers-Stiftung betrieben wird. Mit diesem Museum ist das Murgtal um eine Kunstsammlung reicher, die einen ganz besonderen thematischen Ansatz bietet. Der aus der antiken Philosophie stammende Begriff der „Harmonie" bezeichnet die Erscheinung, dass der Natur und dem gesamten Universum eine feste Ordnung nach bestimmten Proportionen innewohnt, die sich auch in den Kunstwerken aller Epochen widerspiegelt.

Ausstellungsraum im Museum der Harmonie
Ausstellungsraum im Museum der Harmonie

Ausgehend von diesem Phänomen widmete sich der aus Niedersachsen stammende Unternehmer Jan Brauers (1923-2004) dem Sammeln von Kunstwerken rund um den Begriff der Harmonie und führte die einzelnen von ihm erworbenen Objekte zu einem Museum zusammen. 2012 verlegte die von ihm gegründete Stiftung ihren Sitz nach Gernsbach und machte im April dieses Jahres seine Sammlung im Alten Rathaus wieder öffentlich zugänglich. Zu sehen sind Kunst, Kunsthandwerk und Gebrauchsgegenstände von der griechischen Antike bis zur Gegenwart. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf historischen Musikautomaten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, die nahezu alle in spielfähigem Zustand sind und auf Anfrage gerne vorgeführt werden. Wichtigstes Ausstellungsstück ist dabei ein Welte-Mignon-Flügel mit einer umfangreichen Sammlung von zeitgenössischen Originalrollen.

Gemälde, Grafiken und Skulpturen aus mehreren Jahrhunderten zeigen Szenen antiker Mythologie, verdeutlichen Proportionen oder beschäftigen sich motivisch mit Themen der Harmonie. Eine besondere Rolle spielt dabei die Lyra, ein schon in der Urgeschichte nachgewiesenes Instrument. Durch die Orpheus-Sagen ist die Lyra in der Kulturgeschichte Europas präsent. Als Ornament hat sie innerhalb von Kunst und vor allem Kunsthandwerk vielfältige Verwendung gefunden. Ein großer Teil der Sammlung beschäftigt sich mit diesem Motiv und seinem Auftreten in Geschichte und Gegenwart.

Die Jan Brauers-Stiftung ist nicht nur Trägerin des Museums der Harmonie. Sie veranstaltet auch eigene Konzert- und Vortragsreihen und betreibt einen Verlag. Nach ihrem Selbstverständnis fördert sie auf unterschiedliche Weise die kulturelle und wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Harmoniebegriff und die Erforschung seiner gesellschaftlichen Bedeutung im fächerübergreifenden Zusammenhang.

Kontakt

Museum der Harmonie

Jan Brauers-Stiftung
Altes Rathaus

Hauptstr. 11
76593 Gernsbach
Telefon 07224 623607
info@janbrauers-stiftung.de
www.janbrauers-stiftung.de

Öffnungszeiten

Sonntag: 11-15 Uhr