Jugendbeteiligung

Gernsbach hatte von 1991 bis 2014 einen Jugendgemeinderat. Die Vertreter wurden für 2 Jahre gewählt. Die Regularien lehnten sich an die der Gemeindeordnung.

Insgesamt war dies eine erfolgreiche Zeit, die Jugendgemeinderäte haben in Gernsbach viel bewegt und geschaffen. Letztlich zeigte sich aber immer deutlicher, dass die Art der Beteiligung nicht unbedingt jugendgerecht ist und der heutigen Lebensart der Jugendlichen immer weniger entspricht. 2014 wurde auf eine Neuwahl des JGR verzichtet, um ein geeignetes Beteiligungsverfahren zu erarbeiten und zu etablieren.

Die Stadt Gernsbach möchte eine Jugendbeteiligung etablieren, bei der die Jugendlichen motiviert sind, sich für die Stadt und ihre Jugendlichen einzubringen. Die Arbeit sollte projektbezogen sein und den Neigungen und Interessen der Jugendlichen entsprechen.
Gemäß den Vorgaben aus § 41a der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg will die Stadtverwaltung Jugendliche bei Planungen und Vorhaben, die die Interessen der Jugendlichen berühren, in angemessener Weise beteiligen.
Durch die Fördermittel der Jugendstiftung Baden-Württemberg: „Jugend BeWegt“, in Form von Coaching für die Betreuer der Jugendbeteiligung und mit Hilfe eines Referenten, der zunächst die Auftaktveranstaltung zur Findung einer für Gernsbach passenden Jugendbeteiligung durchgeführt hat, wird derzeit eine Beteiligung in Form eines „8-er Rates“ in Gernsbach favorisiert und befindet sich auf dem Weg der Umsetzung.

www.jugendbeteiligung-bw.de

Landesjugendring

Kontakt

Ansprechpartner

Stadt Gernsbach
Igelbachstr. 11
76593 Gernsbach

Katja Weißhaar
katja.weisshaar@gernsbach.de
Telefon 07224 644-72 

Marcel Zeltmann
jugendbeteiligung@gernsbach.info