Partnerstadt Baccarat

Jenseits der Vogesen, rund 180 Kilometer von Gernsbach entfernt, liegt die lothringische Stadt Baccarat. 1291 erstmals erwähnt, ist das schmucke Örtchen am Fluss Meurthe mit seiner kleinen Altstadt heute vor allem durch sein Kristall in aller Welt bekannt. Dies wird für Besucher in der Kristallerie und in der Galerie Pôle Bijou besonders erlebbar.

Blick auf Stadtkirche St. Remy von Baccarat
Blick auf Stadtkirche St. Remy von Baccarat

Das Herzstück der 5.000 Einwohner zählenden Stadt ist die Kristallerie. Sie ist der wichtigste Arbeitgeber in Baccarat und der Region. Der Grundstein für die hierfür wurde bereits 1765 vom damaligen Bischof von Metz gelegt, der die Glashütte Sainte Anne gründete, um sich den Waldreichtum zunutze zu machen. 1816 begann Baccarat mit der Herstellung von Bleikristall und gab die Glasfabrikation auf. Der Wohlstand der neuen Kristallerie wuchs von da an ständig.

Das 19. Jahrhundert wird von bedeutenden technischen Erfindungen bestimmt, deren Auswirkungen sich in der Produktion bemerkbar machen. Von 1839 an stellt Baccarat auch farbige Artikel her. Zu den Kunden gehörten viele Fürstenhäuser, darunter die russischen Zaren. Baccarat litt stark unter den Kämpfen der beiden Weltkriege, aber die Schaffenskraft, die das Werk im Laufe eines Jahrhunderts an die Spitze der Kristallherstellung brachte, ermöglichte einen schnellen Wiederaufbau. Allerdings machen Probleme wie die sich verschlechternde wirtschaftliche Entwicklung mit der daraus folgenden Arbeitslosigkeit auch vor Baccarat nicht halt.

mehr Informationen

Blick auf die Verkaufsräume der Kristallerie in Baccarat
Kristallerie in Baccarat

Die Städtepartnerschaft zwischen Gernsbach und Baccarat jährte sich in den Jahren 2014 und 2015 zum 50. Mal. In den Jahren 1964 und 1965 wurden in Baccarat und Gernsbach die Urkunden für die Städtepartnerschaft und der Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. Beim Zusammenfinden der Menschen diesseits und jenseits des Rheins waren anfänglich mehr Misstrauen, Skepsis und Vorurteile im Spiel als spontaner Enthusiasmus. Es wurde viel Überzeugungsarbeit geleistet, nach der Devise: "Brücken von Mensch zu Mensch sind dauerhafter als Beton". Ein wichtiges Anliegen dieser Städtepartnerschaft galt daher der Überwindung von Vorurteilen. Es mussten Ressentiments und schlimme Erinnerungen an zwei Weltkriege ausgeräumt werden, denn Teile Baccarats wurde im Krieg von den Deutschen zerstört.

Die Vereine und Organisationen in beiden Gemeinden fanden dann doch schnell zueinander, sei es bei Begegnungen sportlicher, geselliger oder kultureller Art. Es entwickelte sich eine regelrechte Aufbruchstimmung nach dem Motto "Lerne deinen Nachbarn kennen". Viele engagierte Bürgerinnen und Bürger, ehrenamtlich engagierte Vereinsvertreter, Privatpersonen und Menschen aus dem kommunalen Bereich stellten ihre Tatkraft zur Verfügung, diese Partnerschaft mitzugestalten. In der Folgezeit wurde kontinuierlich für den Partnerschaftsgedanken gearbeitet, aber nicht nur auf kommunaler Ebene. Es entstanden darüber hinaus Freundschaften unter den Bürgern Gernsbachs und Baccarats, die noch heute Bestand haben.

Das ganze Jahr hindurch fanden und finden eine Reihe von unterschiedlichen Veranstaltungen statt. Neben Sportevents wie z.B. Skiwochenenden, gemeinsame Wanderungen, Radtouren oder Bouleturnieren kommt auch die kulturelle Seite der Partnerschaft nicht zu kurz. So werden Konzerte, Kunstausstellungen oder Künstlertreffen organisiert. An Fastnacht nehmen die Karnevalsgruppen an den Veranstaltungen in der Partnergemeinde teil. Auch der soziale Bereich wird abgedeckt. Der Gernsbacher Nikolaus besucht die Kindergartenkinder in Baccarat und umgekehrt. Schüler aus Gernsbach und Baccarat können in den Sommerferien in der Partnerstadt einer Ferienarbeit nachgehen. Einige Gernsbacher Vereine stehen in regelmäßigem Kontakt mit ihrem Pendant in Baccarat.

Die Verdienste der deutsch-französischen Zusammenarbeit wurden mehrfach gewürdigt. Das fundamentale Anliegen beinhaltete neben der Verständigung über ehemalige Grenzen hinweg das Ziel, ein gemeinsames Europa zu schaffen. Die Verleihung der Europafahne an Gernsbach und Baccarat (1979, 1988), ebenso die Übergabe der Europaplakette an beide Städte (1998) gelten als historische Augenblicke und sind Ausdruck kontinuierlicher Partnerschaftsarbeit im Geiste eines vereinten Europas.

Machen Sie sich ein Bild der Partnerschaft und besuchen Sie Baccarat.


Aktuelles aus Baccarat

Bildergalerie


Baccarat

Einwohner:
ca. 5.000

Lage:
Baccarat liegt im lothringischen Meurthe-Tal, ca. 60 km von Nancy entfernt.
Baccarat bei Google-Maps

Koordinaten:
48° 27′ N, 6° 44′ O

Höhe:
257–365 M.ü.n.N.

Weitere Infos im Internet:
Stadt Baccarat
Kristallerie
Galerie Pôle Bijou


Aktuelles Wetter

Wetter in Baccarat
4 °C
bewölkt
Wind SSW 23 km/h