Aus der Gemeinderatssitzung am 24. April 2017

8er Rat zur Jugendbeteiligung in Gernsbach

Bei einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen hat der Gemeinderat der Einrichtung eines „8er Rats“ als neuer Form der Jugendbeteiligung in Gernsbach zugestimmt. Er tritt an die Stelle des früheren Jugendgemeinderats, der nach Ende der letzten Amtsperiode 2015 nicht mehr erneut zur Wahl ausgeschrieben wurde.

Der städtische Koordinator für Jugendbeteiligung, Marcel Zeltmann, stellte das Konzept als „niederschwellige Art sich zu beteiligen“ vor. Die Idee ist, dass sich je acht Schüler aus den achten Klassen der drei weiterführenden Schulen in Gernsbach zusammenfinden, um projektbezogen für ein Schuljahr selbstgewählte Themen zu bearbeiten und die Ergebnisse dem Bürgermeister und gegebenenfalls dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorzulegen. Von anfänglich 18 Jugendlichen, die zur Einführung an einer Zukunftswerkstatt teilgenommen hatten, arbeiten nach Aussage Zeltmanns inzwischen acht konstant mit.

Die Fraktionen der CDU und der Freie Bürgervereinigung zeigten sich nicht vollkommen überzeugt von dem Konzept und sprachen sich für eine Evaluierung in ein bis zwei Jahren aus. Übereinstimmung mit der Fraktion der SPD bestand darin, dass der Gemeinderat den Kontakt mit den Jugendlichen des 8er Rats suchen solle.

(Erstellt am 26. April 2017)

Pressestelle

Ansprechpartner

Stadt Gernsbach
Pressesprecherin
Melanie Mußler
Igelbachstraße 11
76593 Gernsbach
Telefon 07224 644-71
Telefax 07224 644-64
pressestelle@gernsbach.de