Gedenkfeiern zum Volkstrauertag

Zentrale Gedenkfeier diesmal in der St. Jakobskirche

Am Volkstrauertag, in diesem Jahr am Sonntag, 19. November, erinnert die Stadt Gernsbach alljährlich an die Opfer der Kriege und der Gewalt.
In Absprache mit der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde Gernsbach gibt es diesmal eine Änderung im Ablauf der Gedenkfeier. Sie wird an diesem Tag erstmals im Rahmen des Gottesdienstes um 10 Uhr in der evangelischen St. Jakobskirche würdig begangen werden. „Damit werden weitaus mehr Bürgerinnen und Bürger Gernsbachs erreicht als mit der bisherigen Gedenkfeier am Ehrenmal“, erläutert Bürgermeister Julian Christ die Neugestaltung.

In den Stadtteilen finden die Gedenkfeiern wie folgt statt:

Lautenbach
In diesem Jahr wird in Lautenbach sonntags um 8.45 Uhr der Gottesdienst stattfinden, vom Musikverein Lautenbach umrahmt. Anschließend treffen sich der Musikverein Lautenbach und die Besucher um ca. 10 Uhr am Kriegerdenkmal auf dem Friedhof, um die Gedenkfeier zu gestalten.

Obertsrot-Hilpertsau
Am Sonntag, 19. November, findet um 10.30 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche ein Gottesdienst statt. Im Anschluss findet in der Kirche die weltliche Feier zum Volkstrauertag unter Mitwirkung des Musikverein Obertsrot statt.

Reichental
Am Sonntag, 19. November finden um 10 Uhr unter Mitwirkung des Gesangsvereins „Liederkranz“ Reichental und des Musikvereins „Orgelfels“ Reichental in der Mauritiuskirche ein Gedenkgottesdienst und eine Gedenkfeier statt. Im Anschluss daran findet die Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Friedhof statt.

Zu allen Gedenkfeiern ist die Bürgerschaft herzlich eingeladen.

Am Ehrenmal und an den Gedenkstätten in den Ortsteilen lässt die Stadt Gernsbach selbstverständlich wie bisher Kränze niederlegen.