„O Tannenbaum – Weihnachten bei Kasper und Gretel“ mit dem Puppentheater Guglhupf aus Gernsbach in der Stadthalle

Am Sonntag, 26. November, 15 Uhr, präsentiert das Puppentheater Guglhupf aus Gernsbach das Stück „O Tannenbaum – Weihnachten bei Kasper und Gretel“. Das Stück für Kinder ab 4 Jahren ist die zweite Aufführung der Herbst-/Wintersaison der Puppentheaterreihe.

Kasper und Gretel stecken mitten in den Vorbereitungen fürs Weihnachtsfest: Plätzchen backen, den Weihnachtsbaum richten und was man sonst noch alles tun muss damit es ein schönes Fest wird. Auch der Räuber bereitet sich auf seine Weihnachtsfeier vor und so verschwinden Kasper und Gretels Weihnachtsgeschenke im Räubersack und wandern huckepack Richtung Räuberhöhle.
Wie der Räuber bei seiner Weihnachtsfeier Besuch vom Weihnachtsmann bekommt, und wie er fast freiwillig die gestohlenen Geschenke wieder rausrückt und Kasper und Gretel sogar noch einen  Weihnachtsbaum schenkt und wie alle drei zum Schluss mit einer großen Portion Kartoffelknödel Weihnachten feiern, zeigt das lustige und besinnliche Weihnachtskaspertheater „O Tannenbaum“.
Wenn sich im Puppentheater „Gugelhupf“ der Vorhang hebt, sind leuchtende Augen und Spannung angesagt. Dann gehört das Guckkastenreich oft dem Kasper und einem Abenteuer, das er zuverlässig mit Mut, listigem Witz und Phantasie zu einem guten Ende führt. Durchweg eigene Geschichten werden mit Herz und Humor kindgerecht aufbereitet. Die Knirpse sind mittendrin, ergreifen Partei, fiebern mit, lachen, staunen. Die kindliche Phantasie darf Luftsprünge machen – und die Großen dürfen sich entspannt zurücklehnen und mitgenießen. Das Puppentheater Gugelhupf gibt Vorstellungen in Kindergärten, Schulen, Büchereien, Theatern, auf Kleinkunstbühnen und Straßenfesten. Es hat an Puppentheater- und Kleinkunstfestivals in Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz, den Niederlanden und der Slowakei teilgenommen.

Weitere Veranstaltungen der Reihe sind:
Sonntag, 17. Dezember 2017, 15 Uhr: Vorfreude, schönste Freude (ab 3 Jahren)
Sonntag, 18. Februar 2018, 15 Uhr: Ein Nasenbär kracht durch‘s Dach (ab 3 Jahren)

Information
Bitte die jeweiligen Altersbeschränkungen beachten. Karten gibt es ab sofort über das Kulturamt, der Eintritt kostet auf allen Plätzen 5,50 Euro und im Vorverkauf bis drei Tage vor der Veranstaltung 4,50 Euro. Die Tickets können außerdem bei über 1800 Partnern im Vorverkaufsstellennetz von ReserviX oder Online unter www.reservix.de oder www.gernsbach.de gekauft werden.