Schwimmbad Obertsrot: Weiterer Hangrutsch - Zugang zum Friedhof betroffen

Foto: Stadt Gernsbach

Am Wochenende ist es am Schwimmbad Obertsrot zu einem weiteren Hangrutsch gekommen. Die Straße, die oberhalb des Freibads zum Friedhof Obertsrot führt, musste deshalb aus Sicherheitsgründen vorerst für den Verkehr komplett gesperrt worden.

Sofern nicht noch weiteres Unvorhergesehenes passiert, kann die Straße zum Friedhof voraussichtlich am Freitagmorgen wieder freigegeben werden, allerdings nur für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen. Der Hang wird nach dem Abtransport des abgerutschten Erdreichs provisorisch mit grobem Schottermaterial gesichert. Der zweite Zugangsweg zum Friedhof, der Wandweg, ist von der Sperrung nicht betroffen. Es stehen dadurch derzeit allerdings keine Parkmöglichkeiten am Friedhof zur Verfügung. Nicht mehr genutzt werden kann aktuell auch der Brunnen am Zufahrtsweg zum Friedhof. Sein Wasser wird durch eine Schlauchleitung umgeleitet.

Das nach dem ersten Hangrutsch vereinbarte Gespräch mit allen beteiligten Planern und Firmen zum weiteren Bauablauf der Schwimmbadsanierung fand wie vorgesehen am vergangenen Freitag statt. Hier gibt es Positives zu vermelden. Der von der Stadt beauftragte Bauleiter Thomas Büchel unterbreitete konkrete Vorschläge, wie die durch den Hangrutsch verursachten Verzögerungen beim Bau des neuen Filtergebäudes zeitlich so weit wie möglich aufgefangen werden können. Vorgesehen ist unter anderem, dass die fälligen Arbeiten am Kinderplanschbecken sowie im Schwimmerbecken vorgezogen werden. Die Feinabstimmung mit den Firmen ist derzeit im Gange.