Defibrillatoren in Gernsbach

Ein Defibrillator kann Leben retten. Die einfache Bedienung des Gerätes ermöglicht jedem Nutzer, im Ernstfall zum Lebensretter zu werden, denn oft können die ersten Minuten für den Patienten entscheidend sein. Auch in Gernsbach gibt es an verschiedenen öffentlich zugänglichen Standorten Defibrillatoren.

Der plötzlich auftretende Herztod ist laut Bundesärztekammer die häufigste außerklinische Todesursache. Bei einer leblos daliegenden Person könnte ein Herzkammerflimmern vorliegen. Erst-Hilfe Maßnahmen wie Herzdruckmassage und Beatmung sind für die Wiederbelebung notwendig. Ergänzend dazu kann ein Defibrillator eingesetzt werden. Er erkennt den Herzrhythmus und misst, ob Herzkammerflimmern vorliegt. Durch Abgabe von Stromstößen werden die Herzmuskelzellen elektrisch erregt und somit die Überlebenschancen der Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erheblich verbessert.

Sollte die Person jedoch „nur“ bewusstlos, z.B. betrunken, sein und hat eine funktionierende Herztätigkeit wird der Defibrillator dies automatisch erkennen und keine Stromstöße abgeben. Das Gerät kann somit nicht falsch angewendet werden. Die beschafften Geräte sind für die Handhabung durch Laien konzipiert und selbsterklärend. Der Defibrillator spricht mit dem Nutzer und erläutert jeden Schritt, wie z.B. das Anlegen der Elektroden. Sie befinden sich in Sicherheitskästen, die mit einer Sirene und einem Warnlicht ausgestattet sind, welche sofort einsetzen, wenn der Defi entnommen wird.

Wo finden Sie öffentlich zugängliche Defibrillatoren?​

An bzw. in öffentlichen Gebäuden finden Sie die Lebensretter

Ebersteinhalle, Obertsrot
Bürgerhaus, Lautenbach
Rathaus, Gernsbach
Staufenberghalle, Staufenberg
Igelbachbad bzw. Stadthalle, Gernsbach
Stadionhalle, Gernsbach

Salmengasse, Gernsbach

Nähere Informationen und Handhabung der Defibrillatoren